Wir suchen Zeitzeugen zur Rotkreuzgeschichte!
Helfen Sie mit beim Aufbau unseres Archivs zur DRK-Geschichte

 

Das Rotkreuz-Museum Berlin ist im Aufbau eines Archivs, das die Geschichten und Erinnerungen von ehemaligen und langjährigen Rotkreuz-Mitarbeitern für künftige Generationen dokumentiert.

Bereits seit mehreren Jahren hat das Rotkreuz-Museum Berlin die erlebten Geschichten von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern des DRK Berlin aber auch überregional dokumentiert. Der Bestand an Interviews wird  kontinuierlich erweitert. Das Material liegt größtenteils im Schriftlichen vor.

Erlebte Geschichte für Forschung ...

Die gesammelten Lebensgeschichten sind wertvolle Zeitzeugnisse, die einen wichtigen Beitrag zur persönlichen individuellen DRK-Geschichte beitragen.

Die Interviews sind sowohl für die historische Forschung als auch für die Biografieforschung von Interesse. Sie gewähren u.a. Einblicke in die Basisarbeit der Befragten.

Ereignisse für das Leben und Handeln einzelner Menschen beim DRK werden so besser nachvollziehbar.

Wir interessieren uns für Ihre DRK-Geschichte:

  • Sind oder waren Sie Mitglied im Deutschen Roten Kreuz ?

  • Sind oder waren Sie Ehren- oder Hauptamtlicher Mitarbeiter im DRK ?

Wenn Sie uns helfen wollen die Basisarbeit des Deutschen Roten Kreuzes als Zeitzeugin / Zeitzeuge besser darzustellen, dann füllen Sie bitte die Zeitzeugen-Fragebögen aus und senden Sie an:

Deutsches Rotes Kreuz
Rotkreuz-Museum Berlin e.V.
Museumsleiter Hans-Joachium Trümper
Bachestraße 11
D-12161 Berlin

Telefon:   030 85005-255
(mittwochs ab 15:00 Uhr)

 


Datenschutz

Ihre  persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und garantiert nicht anderweitig verwendet.


Fragebogen Zeitzeugen (Teil 1) - persönliche Daten

Fragebogen Zeitzeugen (Teil 2) - Meine Geschichte in Kürze